Der Hund Gesundheit


Hautkrankheit, autoimmun (Pemphigus) bei Hunden

Pemphigus bei Hunden

Pemphigus ist die allgemeine Bezeichnung für eine Gruppe von Autoimmun Hauterkrankungen mit Ulzeration und Verkrustung der Haut, sowie die Bildung von Flüssigkeit gefüllte Säcke und Zysten (Vesikel), und Eiter gefüllte Läsionen (Pusteln). Einige Arten von Pemphigus kann auch die Hautgewebe des Zahnfleisches. Eine Autoimmunerkrankung ist durch das Vorhandensein von Autoantikörpern, die von dem System erzeugt werden dadurch gekennzeichnet, die aber Akt gegen körpereigene gesunde Zellen und Gewebe — wie weiße Blutkörperchen wirken gegen Infektionen. In Wirklichkeit, der Körper greift sich selbst. Die Schwere der Erkrankung hängt davon ab, wie tief die Autoantikörper Einlagen in die Hautschichten. Das Markenzeichen Zeichen des Pemphigus ist eine Bedingung genannt acantholysis, wo die Hautzellen zu trennen und brechen wegen Gewebe gebundene Antikörper Ablagerungen in den Zwischenraum zwischen den Zellen.

Es gibt vier Arten von Pemphigus, dass Hunde beeinflussen: Pemphigus foliaceus, Pemphigus erythematosus, Pemphigus vulgaris, und Pemphigus vegetans.

In den Pemphigus foliaceus, die Autoantikörper in den äußersten Schichten der Epidermis abgeschiedenen, und Blasen bilden auf sonst gesunde Haut. Pemphigus erythematosus ist ziemlich verbreitet, und ist ein viel wie Pemphigus foliaceus, aber weniger belastenden. Pemphigus vulgaris, andererseits, hat tiefere, und schwerer, Geschwüren, weil der Autoantikörper ist tief in der Haut abgelagert. Pemphigus vegetans, was wirkt sich nur auf Hunde, ist die seltenste Form des Pemphigus, und scheint eine schonendere Variante des Pemphigus vulgaris, mit etwas milderen Geschwüren.

Symptome und Typen

Foliaceus
Waage, Kruste, Pusteln, flache Geschwüre, Röte, und Juckreiz der Haut
Footpad Überwucherung und Rissbildung
Flüssigkeit gefüllte Säcke / Zysten in der Haut (oder Vesikel)
Der Kopf, Ohren, und Fußsohlen sind die am häufigsten betroffenen; Diese wird oft über den ganzen Körper verallgemeinerte
Zahnfleisch und Lippen können betroffen sein
Geschwollene Lymphknoten, generalisierte Schwellung, Depression, Fieber, und Lahmheit (wenn Footpads beteiligt sind); jedoch, Patienten häufig sind bei guter Gesundheit sonst
Variable Schmerzen und juckende Haut
Sekundäre bakterielle Infektion ist wegen der Risse oder ulzeriert Haut möglich
Erythematodes
Im Wesentlichen die gleichen wie für Pemphigus foliaceus
Läsionen sind in der Regel auf den Kopf beschränkt, Gesicht, und Fußsohlen
Verlust der Farbe in die Lippen ist häufiger als bei anderen Pemphigus Formen
Vulgaris
Der gravierendste der Pemphigus Typen
Schwerer als Pemphigus foliaceus und erythematosus
Fieber
Depression
Anorexia kann auftreten, wenn das Tier hat Geschwüre im Mund
Geschwüre, sowohl flachen und tiefen, Blasen, verkrustete Haut
Beeinflusst Zahnfleisch, Lippen, und die Haut; kann sich über den ganzen Körper verallgemeinerte
Die Achsel-und Leistengegend Bereichen sind häufig beteiligt
Juckende Haut und Schmerzen
Sekundäre bakterielle Infektionen sind häufig
Vegetans
Pustule Gruppen zu größeren Flecken Nässen Läsionen bilden
Mund ist in der Regel nicht betroffen
Einige Symptome der allgemeinen Krankheit (Fieber, Depression, usw.)

Ursachen

Autoantikörper: der Körper schafft Antikörper, die an gesundes Gewebe und Zellen reagieren, als ob sie pathogen sind (krank)
Übermäßige Sonnenexposition
Bestimmte Rassen scheinen eine erbliche Veranlagung haben

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung auf Ihren Hund ausführen, einschließlich einer Blut-chemisches Profil, ein komplettes Blutbild, eine Urinanalyse und ein Elektrolyt-Panel. Patienten mit Pemphigus haben oft normale Blutwerte Ergebnisse. Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes und Auftreten der Symptome geben. Mögliche Ereignisse, die diese Bedingung gefällt hätte auch mit Ihrem Tierarzt gemeldet werden (z.B., Sonneneinstrahlung).

Ein Haut-Prüfung ist entscheidend. Eine Haut Gewebeprobe wird zur Untersuchung entnommen werden (Biopsie); und Pusteln und Krusten Aspiraten (Flüssigkeit) sollte auf einen Objektträger zu diagnostizieren Pemphigus abgewischt werden. Eine positive Diagnose wird erreicht, wenn akantholytische Zellen (d. h., abgetrennten Zellen) und Neutrophilen (weißen Blutkörperchen) gefunden. Eine Bakterienkultur der Haut kann zur Identifikation und Behandlung etwaiger sekundäre bakterielle Infektionen eingesetzt werden, und Antibiotika werden in dem Fall vorgegeben werden, dass es eine sekundäre Infektion vorliegende.

Behandlung

Ihr Hund muss für supportive care hospitalisiert werden, wenn sie stark von der Krankheit betroffen. Steroid-Therapie kann kurz verschrieben werden, um den Zustand unter Kontrolle zu bringen. Wenn Kortikosteroid und Azathioprin-Therapie verschrieben, Ihr Hund wird zu einer low-fat Diät umgeschaltet werden, da diese Medikamente können Tiere Pankreatitis entsorgen. Ihr Tierarzt wird Ihr Hund mit den Medikamenten, die speziell auf die Form des Pemphigus es geeignet zu behandeln.