Der Hund Gesundheit


Entzündungen der Haut an den Pfoten bei Hunden

Pododermatitis bei Hunden

Pododermatitis ist ein medizinischer Begriff für die Entzündung der Haut, Besonders Entzündungen in den Füßen oder Klauen. Mit einer Behandlung, Prognose ist positiv. Die Krankheit ist häufiger bei Hunden als bei Katzen ist. Jedoch, Wenn Sie lernen möchten, wie es Katzen betroffen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome

Die folgenden Symptome sind allgemein gesehen:

Lahmheit
Gerötete / geschwollene Pfoten
Schmerzhafte Pfoten und juckende Pfoten
Flüssigkeitsansammlung in den Pfoten
Klein, Massiven
Verdickt, angehoben, oder flachen oberen Bereiche
Verlust des oberen Abschnitts der Haut
Ausfluss aus den Pfoten
Entzündungen der Weichteile um den Nagel

Ursachen

Bakterien-, Pilz-, und parasitären Infektionen können diese Entzündungen der Haut zu entwickeln. Andere mögliche Ursachen dafür können zählen Krebs, Trauma, schlechte Pflege, erniedrigte Schilddrüsenhormone, erhöhte Spiegel von Steroiden präsentieren, und Reizstoffe aus der Umwelt.

Während diese Erkrankung kann in jeder Rasse auftreten, es ist üblich, in der folgenden:

Englisch Bulldog
Great Dane
Basset
Dogge
Bull Terrier
Boxer
Dackel
Dalmatiner
Deutsch Shepherd

Diagnose

In einigen Fällen, eine Hautbiopsie wird durchgeführt, um sicherzustellen, dass Pododermatitis eingeschaltet ist durch Krebs gebracht. Eine gründliche Untersuchung der Haut kann auch getan werden.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt in der Regel auf ambulanter Basis durchgeführt, und dazu gehören Fußbäder, hot Verpackung, Bandagieren, und eine hypoallergene Ernährung. Für den Fall, dass es eine schwerwiegendere zugrunde liegenden Erkrankung, ihre Symptome werden zuerst behandelt werden.

Vorbeugung

Gute Zuchtmethoden und häufige Vorsorgeuntersuchungen können verhindern, dass das Wiederauftreten der Erkrankung. Jedoch, wenn die Entzündung aufgrund eines auftretenden Allergens, Entnahme aus der Hund die Umwelt wird empfohlen.