Der Hund Gesundheit


Die Staphylokokken-Infektion bei Hunden

Staphylokokken-Infektionen bei Hunden

Die Staphylococcus Bakterien leben in der Umgebung frei, auf der Haut eines Wirts als Parasit, und im oberen respiratorischen Trakt von Tieren. Die Bakterien können leicht von Tier zu Tier und in einigen Fällen von Tier zu Mensch übertragen werden. Diese Infektion kann in jeder Rasse des Hundes gefunden werden, und in jedem Alter.

Symptome und Typen

Fieber
Schmerz
Appetitlosigkeit (Anorexie)
Hautabszesse
Infektionen der Augen, Haut, Ohren, Augen oder Atemwege
Juckreiz (Pruritus)
Entzündung durch Eiter gefüllt Läsionen markiert (Pyodermie)

Für Hunde, anderen gemeinsamen Indikatoren gehören Wundinfektionen, toxische Schock-Syndrom, Abszesse auf der Haut oder im Mund, und Arthritis.

Ursachen

Jüngere Hunde sind besonders anfällig für die Entwicklung dieser Infektion, da ihr Immunsystem noch nicht voll entwickelt. Alte Hunde sind auch anfälliger, da ihr Immunsystem geworden abgenutzt. Andere Ursachen können bakterielle oder Pilzinfektionen (Krankheitserreger) des Blutes, chronischen schwächenden Krankheiten, zermürben das Immunsystem, Allergien, und andere sekundäre Infektionen.

Diagnose

Ihr Tierarzt führt eine komplette Blutbild, einschließlich einer chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, und eine Urinanalyse. Richtige Diagnose wird oft mit Hauttests um festzustellen, ob die Bedingung, die durch Allergien oder anderen immunbezogenen Ursachen hervorgerufen wird. Es ist auch wichtig, um auszuschließen, abnorme Zell-Entwicklung als Basiswert Ursache der Erkrankung.

Behandlung

Eine Vielzahl von Medikamenten zur Verfügung, um dieses medizinischen Zustand zu behandeln, aber einige Stämme sind resistent gegen Medikamente. In einigen Fällen, Standard-Antibiotika nicht zu heilen diese Bedingung wirksam und ein anderer Kurs müssen verschrieben werden.

Vorbeugung

Es gibt derzeit keine bekannte präventive Maßnahmen für diese Infektion.