Der Hund Gesundheit


Hodentumor (Leydigzell) bei Hunden

Tumor der interstitiellen Zellen des Hodens

Die Leydig-Zell-Tumor (LCT) ist eine seltene, und typischerweise gutartigen (Nicht-Verbreitung) Tumor-up aus den Zellen, die das Hormon Testosteron freigeben im Bindegewebe der Hoden aus. Diese Art des Tumors können einzeln auftreten,, oder einem Vielfachen. Die Tumormasse wird im Hoden befindet, verursacht weiche Schwellung des betroffenen Hodens. Es misst etwa 1-2 cm im Durchmesser und ist kugelförmig. Es wird als ein Verkehr-Schnur Stromatumor klassifizierte, was bedeutet, dass der Tumor Themen aus dem Bindegewebe der Geschlechtsverkehr-Kabel des Hodens. Diese Bedingung betrifft älteren Rüden.

Symptome und Typen

Ein oder mehrere runde Massen (1-2 cm Durchmesser) in einem Hoden
Es gibt in der Regel keine Symptome, die mit dieser Art von Tumor, es sei denn, es ist eigentlich ein Sertolizelltumor (Zellen, die helfen, nähren Spermatiden wie sie verwandeln sich in Spermien in den Hoden)
Anzeichen einer Sertolizelltumor:
Feminisierung (aus Sekretion von Östrogen)
Knochenmark Unterentwicklung

Ursachen

Die Ursache der LCT ist unbekannt, aber ein zurückgehalten Hoden (Regel im Abdomen) kann ein Tier Leydigzell Tumorbildung begünstigen.

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine vollständige körperliche Untersuchung, Palpation (Prüfung durch Berührung) Ihr Hund die Hoden, um die Größe zu prüfen, Lage, und Konsistenz des Tumors. Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bieten, mit einer Beschreibung von Symptomen, gegebenenfalls, und ihre Entstehung. Normalerweise wird eine Blut-chemisches Profil, Blutbild, und Urinanalyse als Normalität zurückkehren, aber es können diverse Reduktionen von Zellen in dem zirkulierenden Blut sein, wenn es einen Überschuss an Östrogen. Blutserum sollte auch für Estradiol testenden, ein Östrogenhormon, und Testosteron-Konzentrationen. Normalerweise Estradiolspiegel hoch sein wird, während Testosteronspiegel niedrig sein. Ihr Tierarzt kann auch eine feine Nadel Probe der Flüssigkeit (aspirieren) aus dem Tumor um Anomalien in den Zellen zu überprüfen, durch Verwendung eines zytologischen (mikroskopisch) Prüfung

Tumoren kleiner als 3 cm im Durchmesser erscheint auf Ultraschall-Bildgebung schwarz. Jedoch, Tumore größer als 5 cm haben einen schwarzen und weiß gesprenkelten Erscheinungsbild im Ultraschall.

Behandlung

Betroffene Hunde sollten kastriert werden, und der Tumor(s) entnommen und für die histopathologische Analyse - Prüfung des erkrankten Gewebes. Wenn Ihr Hund zeigt Anzeichen von Knochenmark Unterentwicklung, Ihr Tierarzt kann vorschreiben, medizinische Therapie, ihn umzukehren.