Der Hund Gesundheit


Pyometra und zystische Endometriumhyperplasie bei Hunden

Die abnorme Verdickung (Pyometra) der uters’ Futter kann bei Hunden in jedem Alter auftreten, obwohl es häufiger bei Hunden, die sind sechs Jahre alt oder älter. Cystic Endometriumhyperplasie, mittlerweile, ist ein medizinischer Zustand durch das Vorhandensein von Eiter gefüllte Zyste im Inneren des Hundes Gebärmutter gekennzeichnet, wodurch das Endometrium zu vergrößern (auch als Hyperplasie bekannt).

Die Prognose ist oft für beide Bedingungen positive; jedoch, Wenn der Hund Muttermund ist geschlossen, es kann ein lebensbedrohlicher Zustand erfordern sofortige ärztliche Hilfe sein.

Diese beiden Bedingungen können sowohl Hunde und Katzen. Wenn Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Pyometra und zystische Endometriumhyperplasie betrifft Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

Anzeichen können:

Bauchauftreibung (von einem vergrößerten Uterus)
Die Fortpflanzungsorgane Entladung
Closed Gebärmutterhalses
Lethargie
Depression
Appetitlosigkeit
Erbrechen
Häufiges Wasserlassen

Ursachen

Eine der bekannten Ursachen für diesen Zustand bei Hunden ist Wiederholung der Exposition gegenüber Östrogen und Progesteron. Die Bildung von zystischer endometrial hyperplasis ist oft progressive, oft nach der Entwicklung eines verdickten Gebärmutterschleimhaut.

Intact älteren Hündinnen, die nie geboren haben, sind zu einem höheren Risiko der Entwicklung von Pyometra oder zystische Endometriumhyperplasie.

Diagnose

Ihr Tierarzt führt eine Untersuchung zur Art und Schwere Ihres Hundes Entladung überprüfen, sowie zum Anzeigen, ob der Zervix offen oder geschlossen ist. Röntgenstrahlen und Ultraschall verwendet werden erkennt die Größe der Gebärmutter, und um zu bestimmen, ob der Hund ist schwanger.

Behandlung

Vielfach, Behandlung auf ambulanter Basis gegeben werden. Jedoch, wenn der Muttermund ist geschlossen, die Bedingung kann lebensbedrohlich und sofortiges Handeln erforderlich. Die bevorzugte Behandlung für diese Erkrankung ist eine Hysterektomie — die Entfernung des Hundes Eierstöcke und der Gebärmutter. Andere Optionen sind verfügbar, aber zu einem höheren Risiko für das Tier das Wohlbefinden; diese werden nur für Hunde mit einem hohen Zuchtwert empfohlen.

Eine Spülung der Gebärmutter und die umliegenden Gebiete werden durchgeführt, um den Eiter und Flüssigkeiten zu entfernen, und unterstützt den Heilungsprozess. Antibiotika werden oft verabreicht, um Infektionen abzuwehren. Prostaglandine, mittlerweile, verabreicht werden, um den Hund Zellwachstum und Kontrolle Hormonhaushalt steuern, und die glatte Muskulatur in den Körper des Hundes führen zu kontrahieren.

Vorbeugung

So dass Ihr Hund durch seine Wärme gehen (Brunst) Zyklen ohne gezüchtet wurde gezeigt, dass die Inzidenz dieser Erkrankung zu erhöhen. Deshalb, Kastration Ihres Hundes (oder Entfernen ihrer Eierstöcke) ist die beste Form der Prävention.