Der Hund Gesundheit


Die Kröte Gift toxicosis bei Hunden

Die Kröte Vergiftungen bei Hunden

Toad venom Toxizität ist relativ häufig bei Hunden. Als natürliche Feinde, ist es üblich, für Hunde Kröten in den Mund zu fangen, so in Kontakt mit der Kröte Toxin, welche die Kröte freigibt, wenn er sich bedroht fühlt. Diese hochtoxischen Verteidigung chemischen wird meist durch die Mundhöhle resorbiert, es kann aber auch in die Augen, verursacht Sehstörungen. Seine Auswirkungen sind tödlich, wenn nicht sofort behandelt.

Die beiden wichtigsten Arten der Kröte, die für ihre toxische Wirkungen auf Tiere bekannt sind die Colorado River Toad (Bufo Alvares) und der Marine Toad (Bufo marinus). Die meisten Fälle von Vergiftungen sind während der wärmste Wetter Monat gemeldet, wenn die Kröten sind aktiver und hoher Luftfeuchtigkeit. Außerdem, Haustiere in der Regel in Kontakt mit dem Bufo Kröten in den sehr frühen Morgenstunden kommen, oder nach Abends gesetzt hat. Diese Kröten sind Allesfresser, essen beide Lebewesen, wie Insekten und kleine Nagetiere, und nicht-lebendige Nahrung, wie Tierfutter, die gelassen worden Freien. Aufgrund der letzteren, Haustiere werden oft in Kontakt mit diesen Amphibien kommen, wie sie vom Tier Futternapf essen werden. Es ist aus diesem Grund, dass es empfehlenswert ist, dass Tierfutter nicht draußen in Bereichen, in denen Bufo Kröten leben gelassen werden.

Symptome und Typen

Symptome treten meist innerhalb von wenigen Sekunden der Kröte Begegnung und kann die folgenden Angaben enthalten:

Weinend oder andere Vokalisation
Pawing an der Mündung und / oder Augen
Starker Speichelfluss der Speichel aus dem Mund
Ändern der Farbe von Membranen des Mundes - kann entzündeten oder blass
Schwierigkeiten beim Atmen
Instationäre Bewegung
Anfälle
Hochtemperatur
Zusammenbruch

Ursachen

Leben in der Nähe und in Kontakt kommen mit giftigen Kröten
Häufiger bei Tieren gesehen, dass verbringen viel Zeit im Freien

Diagnose

Toad venom Toxizität ist ein Heide Notfall eine sofortige Behandlung, wie kann es schnell zum Tod führen. Sie müssen, um dem auf Abruf Tierarzt eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes, eine Beschreibung der Symptombeginn, und die Wahrscheinlichkeit, dass dieser als Ergebnis des Kontakts mit einem auftretenden Bufo Kröte.

Ihr Tierarzt führt eine vollständige körperliche Untersuchung, mit Blut-und Urinproben für die routinemäßige Laboruntersuchungen entnommen. Ein komplettes Blutbild, Biochemie Profil, und Urinanalyse auch getan werden. Die Ergebnisse dieser Tests sind oft gefunden, dass bei diesen Tieren normalen, außer für abnorm hohen Konzentrationen von Kalium- (Hyperkaliämie). Der Hund kann auch zeigen einen anormalen Herzschlag, und wenn Sie Ihren Tierarzt hat Zeit, ein Elektrokardiogramm durchgeführt (EKG), die Ergebnisse werden in der Regel bestätigen eine Herzrhythmusstörung in Verbindung mit Kröte Gift vergiftet.

Behandlung

Toad venom Toxizität ist ein Notfall mit hoher Wahrscheinlichkeit einen tödlichen Ausgang. Es bleibt ein entscheidender Faktor für das Überleben des betroffenen Tieres. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund hat eine giftige Kröte begegnet, sofort den Hund zu einem nahe gelegenen Tierklinik zur Notfallbehandlung.

Der erste Schritt der Behandlung ist es, den Mund mit Wasser spülen 5-10 Minuten weitere Absorption des Giftes durch den Mund Membranen verhindern. Der Arzt wird auch brauchen, um den Körper des Hundes temperaturstabil, die gegebenenfalls verlangen, halten sie in einem kühlen Bad. Herz Anomalien sind ein häufiges Symptom, so Ihren Tierarzt wollen die Fähigkeit des Herzens zu funktionieren und auf die Behandlung ansprechen zu überwachen. Ein EKG wird aufgebaut und kontinuierlich überwacht, um Ihrem Hund die Herztätigkeit zu bewerten. Medikamente können verwendet werden, um den abnormen Herzrhythmus zu steuern, und auch, um die Menge des Speichels Hund produziert als Antwort auf das Toxin zu reduzieren. Wenn Ihr Hund ist in einem offensichtlichen Stärke der Schmerzen, Ihr Arzt kann auch entscheiden, es zu betäuben, um die Schwere der Symptome zu reduzieren.