Der Hund Gesundheit


Urothelkarzinom der Harnwege bei Hunden

Urothelkarzinom des Nierenbeckens, Blase und Harnröhre bei Hunden

Urothelkarzinom (TCC) ist eine maligne (aggressiv) und die Metastasierung (Verbreitung) Krebs aus der Übergangsepithel - die hochdehnbaren Auskleidung der Harnwege System - der Niere, Harnleiter (die Rohre, die Flüssigkeit von den Nieren zur Blase), Harnblase, Harnröhre (die Röhre, die Urin aus der Blase nach außen), Prostata, Fortpflanzungsorgane.

Floh-Control-Produkte (Organophosphate und Carbamat) und Cyclophosphamid sind möglich Erreger bei Hunden. Außerdem, TCC tritt am häufigsten bei Hündinnen.

Symptome und Typen

Anstrengung beim Urinieren
Häufiges Wasserlassen von kleinen Mengen (Pollakisurie)
Blut im Urin (Hämaturie)
Schwierigkeiten beim Wasserlassen (Dysurie)
Benetzung auf dem Boden, Möbel, Bett, etc. (Harninkontinenz)

Ursachen

Floh-Control-Produkte (Organophosphate und Carbamat) und Cyclophosphamid

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine vollständige körperliche Untersuchung auf Ihren Hund, unter Berücksichtigung der Vorgeschichte der Symptome und mögliche Vorfälle, die dazu geführt hat, um diesem Zustand. Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bieten bis zum Auftreten der ersten Symptome. Ein komplettes Blutbild durchgeführt werden wird, einschließlich einer chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, eine Urinanalyse und ein Elektrolyt-Panel. Urin sollte auch für Kultur und Antibiogramm geschickt werden, da eine gleichzeitige Infektion der Harnwege ist weit verbreitet.

X-Strahlen der Brust und Bauch zu treffen, um für mögliche Ausbreitung des Krebses zu sehen sein. Intravenöse Pyelographie, eine Prozedur, die verwendet werden, um eine Röntgenaufnahme der Harnwege zu nehmen ist, wird verwendet, um die Harnwege zu untersuchen, Blase und Nieren. Für dieses Verfahren, eine kontrastierende Farbstoff wird in die Blutbahn injiziert werden, enthalten und von den Nieren abgeholt und durch durch die Harnleiter weitergegeben, Blase und der Harnröhre. Die kontrastierenden Farbstoff ist sichtbar auf der Röntgenbildgebung, so daß die inneren Strukturen erkennbar und bestimmt werden, normal oder abnormal funktionieren. Andere Kontrastmittel Verfahren, die zur Abbildung der Harnwege können verwendet werden, entweder anstelle, oder zusätzlich zu, a Pyelographie. Sie umfassen eine Entleerung urethrogram (Röntgenstrahlen von Farbstoffen, wie der Patient uriniert), oder vaginogram (Röntgenstrahlen von Farbstoffen in der Fortpflanzungsorgane). Diese letzteren X-ray-Techniken sind indiziert, wenn Harnröhre oder Fortpflanzungsorgane seuchenverdächtigen. Doppel-Kontrast Zystographie ist der beste Weg, um die Masse zu visualisieren(dies ist) die sich normalerweise am Trigonum der Harnblase befindet (eine glatte dreieckige Fläche innerhalb der Blase).

Für eine endgültige Diagnose, eine Biopsie der Masse ist der Goldstandard. Biopsien können durch traumatische Katheterisierung erhalten (Jamming einen Katheter in die Massen), Probelaparotomie (Bauchchirurgie), oder Zystoskopie (mit einer kleinen Kamera mit befestigten Instrumenten). Jedoch, Ultraschall-geführte Biopsie wird nicht empfohlen, denn dies kann leicht dazu führen, die weitere Ausbreitung des Krebses.

Behandlung

TCC verbreitet sich sehr leicht. Es wurden mehrere Berichte der Operation wodurch die Ausbreitung von Krebs. Tubusplatzierung in die Blase (durch die Harnröhre) kann erheblich verlängern die Überlebenszeit durch die Verhinderung der Harnröhre Blockade. Strahlentherapie (ionisierende Strahlung, wie vom Typ X-Strahlen abgeben) da während der Operation wird berichtet, dass in ein längeres Überleben und bessere lokale Kontrolle als die Chemotherapie führen. Die möglichen Nebenwirkungen der Strahlentherapie während der Operation sind Harnblase Stenose und Fibrose mit Harninkontinenz.

Antibiotika auf die Kultur und Sensibilität Ergebnisse basieren sollte vorgeschrieben werden, um keine gleichzeitige Infektionen der Harnwege zu lösen.