Der Hund Gesundheit


Ungleiche Pupillengröße bei Hunden

Anisokorie bei Hunden

Die Pupille ist die kreisförmige Öffnung in der Mitte des Auges, der Licht durchlässt. Der Schüler erweitert, wenn es wenig Licht vorhanden, und sich zusammenzieht, wenn es eine größere Menge von Licht vorliegende. Anisokorie bezieht sich auf eine ungleiche Pupillengröße. Diese Bedingung verursacht ein des Hundes Schülern kleiner zu sein als die anderen. Mit der richtigen Erkennung der Krankheit zugrunde liegende Ursache, Behandlung Pläne zur Verfügung, sollte das Problem beheben.

Der Zustand oder Krankheit in diesem medizinischen Artikel beschrieben beeinflussen kann sowohl bei Hunden und Katzen. Wenn Sie möchten mehr darüber erfahren, wie diese Krankheit betrifft Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

Das auffälligste Symptom ist, wenn Ihr Hund hat ein Schüler, der sichtbar kleiner ist als die andere.

Ursachen

Es gibt mehrere mögliche Ursachen einer veränderten Pupillengröße bei Hunden, einschließlich Entzündung im frontalen Bereich des Auges, erhöhte Augeninnendruck, Krankheiten, die in der Iris Gewebe selbst konzentrieren, eine schlecht entwickelte iris, Narbengewebe Aufbau im Auge, Medikamente, und Krebs.

Diagnose

Wenn Tierärzte Auswertung des Hundes Schüler, Das primäre Ziel ist es, zwischen neurologischen und eye-Ursachen zu unterscheiden. Ultraschall kann verwendet werden, um Läsionen in den Augen zu detektieren, während Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRI) können beliebige Läsionen im Gehirn, die verursachen könnten den Zustand identifizieren.

Behandlung

Die Behandlung wird vollständig abhängig von der zugrunde liegenden Ursache des Problems.

Vorbeugung

Aufgrund der Art der Erkrankung, Es gibt kein bekanntes Heilmittel oder ein Weg zur Vermeidung der Störung.