Der Hund Gesundheit


Uretersteine ​​bei Hunden

Ureterolithiasis bei Hunden

Ureterolithiasis ist eine Bedingung, die die Bildung von Steinen, die in einreichen kann und blockieren eines Hundes Harnleiter, Die muskulöser Schlauch, der die Niere verbindet die Blase und trägt Urin von den Nieren zur Blase. Typisch, die Steine ​​in den Nieren entstehen und vergehen nach unten in den Harnleiter.

Je nach Größe und Form des Steins, der Stein hindurchtreten kann bis in die Blase ohne Widerstand oder sie kann teilweise oder vollständig behindert den Harnleiter, was zur Dilatation des oberen Abschnitts des Ureters und anschließende Nierenschäden.

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Arten von Steinen bei Tieren und Art von Stein auftreten, kann nach Rassen variieren, Alter, und Geschlecht des Hundes.

Symptome und Typen

Einige Hunde mit Ureterolithiasis zeigen keine Symptome, insbesondere während der Anfangsphase. Sonst, aufmerksam sein auf die folgenden Symptome:

Schmerz
Nierenversagen
Vergrößerung oder Schrumpfung der Niere
Anhäufung von Abfallprodukten wie Harnstoff
Bruch der Harnleiter, wodurch Urin Akkumulation im Abdomen

Ursachen

Die zugrunde liegende Ursache kann je nach Art des Steins variieren. Typische Ursachen sind:

Genetische Faktoren
Harnwegsinfektionen
Unerwünschte Arzneimittel Reaktion
Krebs
Diät und / oder Ergänzungen
Chirurgie, die zu der Verengung oder Vernarbung der Harnröhre hat

Diagnose

Ihr Tierarzt führt eine vollständige Anamnese und eine körperliche Untersuchung auf Ihren Hund. Er oder sie wird dann Routinelabortests einschließlich komplettes Blutbild, Biochemie Profil, Elektrolyt-Panel, und Urinanalyse zu beurteilen den Zustand Ihres Hundes und der Schwere der Erkrankung. Diese Tests auch bei der Beurteilung Ihres Haustieres für andere gleichzeitige Krankheit oder einen Zustand zu helfen.

Abdominalen Röntgenstrahlen sind äußerst nützlich bei der Visualisierung der Steine ​​und ihre Größe; es wird auch bestätigen, wenn der Niere als Folge der Steine ​​geworden vergrößert. Ähnlich, X-Strahlen zeigen, wenn der Harnleiter intakt ist oder gerissenen. In einigen Fällen, ein spezieller Farbstoff wird intravenös injiziert und X-Strahlen werden danach getroffen. Dies hilft besser zu visualisieren, die Steine ​​durch die Bereitstellung Gegensatz. Ultraschalluntersuchungen ist eine weitere Methode zur Detektion Uretersteine ​​und Nieren Größe.

Behandlung

Entfernen der Behinderung Steinen ist das primäre Ziel der Behandlung. Glücklicherweise, Fortschritte in der modernen Technologie hat Tierärzte aktiviert, um die Steine ​​ohne Operation entfernen. Eine neue Technik namens extrakorporale Stoßwellen-Lithotripsie entfernt Steine ​​in Niere, Harnleiter, oder Blase durch die Herstellung Schockwellen, die auseinander brechen die Steine, welche dann über den Urin weitergegeben werden. Extrakorporale Stoßwellen-Lithotripsie Technik nicht für alle Tiere zu arbeiten, so mit Ihrem Tierarzt zu konsultieren, ob es das Richtige für Ihren Hund.

Für Hunde, bei denen eine Operation notwendig ist, Infusionen verabreicht werden, um halten sie hydratisiert. Antibiotika sind auch für Hunde mit gleichzeitiger Infektion der Harnwege verschrieben.