Der Hund Gesundheit


Erbrechen von Blut bei Hunden

Hämatemesis bei Hunden

Hämatemesis, oder das Erbrechen von Blut, kann das Ergebnis einer Anzahl von Ursachen. Es kann eine Störung in der Auskleidung des Schlauchverbindungsvorrichtung den Mund und Magen (Speiseröhre), oder eine Reizung der Magen oder Darm, was zu Entzündungen führen, Blutung, und, schließlich, die Vertreibung von Blut durch Erbrechen. Alternativ, kann das Blut aus einer Entzündung oder Verletzung im Mund oder der Lunge stammen (Atmungssystem), wonach sie verschluckt und dann hochgeworfen (regurgitated).

Hämatemesis ist relativ häufig bei Hunden, und kann sich auf eine breite Palette von Systemen abhängig von der Quelle. Der Magen-Darm-System kann durch Trauma betroffen sein, Geschwür, Entzündung, oder das Vorhandensein eines Fremdkörpers. Eine Blutung kann Auswirkungen auf das Herz (kardiovaskulären Systems), was zu einem Herzgeräusch und / oder niedriger Blutdruck. Ungewöhnlich schnelle Atmung aufgrund einer schweren Blutung kann auch auftreten,. Eine Störung der Blutgerinnung (Koagulopathie) kann zu Blutungen im Magen oder Darm führen, und kann auch zu führen Hämatemesis.

Symptome und Typen

Das primäre Symptom ist das Vorhandensein von Blut im Erbrochenen, das als frisches Blut erscheinen, gebildet Blutgerinnsel, oder verdaut Blut, das Kaffeemehl ähnelt. Andere Symptome sind Appetitlosigkeit (Anorexie), Bauchschmerzen, und schwärzlich tar-wie Kot (LÖWENMÄHNE).

Eine körperliche Untersuchung kann auch eine geringe Anzahl roter Blutkörperchen (Anämie), in diesem Fall zusätzliche Symptome können Herzgeräusch, Schwäche auf den Punkt des Zusammenbruchs, und ein schneller Herzschlag.

Ursachen

Eine Vielzahl von Ursachen verantwortlich sein können für Hämatemesis. Magen-Darm-Erkrankungen, wie entzündeten Darm aus entzündlicher Darmerkrankung (IBD), oder Geschwüre, können sowohl Ursachen für Hämatemesis sein. Verschiedenen metabolischen, neurologisch, Atemwegs-und viralen Infektionen verantwortlich sein kann für Zwischenfälle Hämatemesis, wie können Bedingungen wie Leberversagen, Schädeltrauma, oder Herzwurm, beziehungsweise,

Koagulopathie, oder das Fehlen von geeigneten Blutgerinnung, können von Leberversagen führen, oder eine verminderte Anzahl der Blutplättchen (Thrombozytopenie) durch Medikamente Exposition. Die Einnahme von Rattengift kann auch eine Ursache für falsche Blutgerinnung sein. Hämatemesis kann auch folgen einem traumatischen Ereignis, wie schwere Verbrennungen, Hitzschlag, größere Operation, Exposition gegenüber Giften von Schwermetallen, wie Eisen oder Blei, und Schlangenbisse. Die Exposition gegenüber giftigen Pflanzen und Pestizide können auch dazu führen, Erbrechen von Blut.

Kritisch kranke Tiere sind einem höheren Risiko für Hämatemesis. Andere Faktoren, die das Risiko von Hämatemesis erhöhen können, sind bestimmte Medikamente, wie NSAIDs, oder nicht-steroidalen Antiphlogistika; Schock; oder Thrombozytopenie – eine reduzierte Anzahl der Blutplättchen.

Diagnose

Tests zur Diagnose Blutuntersuchungen, und Urin und Kot-Analyse. Bildgebenden Untersuchungen wie Ultraschall und Röntgen können auch zur inneren Störungen auszumachen ist. Durch diese diagnostische Tests, die Diagnose für Hämatemesis kann aus beliebig vielen der oben genannten Ursachen liegen, aus dem Kontakt mit toxischen Substanzen zu Leberschäden.

Behandlung

Die Behandlung variiert stark in Abhängigkeit von der Ursache der Hämatemesis. Jede Ursache muss bei Diagnosen behandelt werden. Nachdem diese Ursache erkannt und beseitigt, wenn Erbrechen ist nicht mehr übermäßige, Erholung kann zu Hause fortsetzen. Bei schweren inneren Blutungen, Ulkusperforation, oder übermäßige Erbrechen, stationäre Pflege erfordern Notfallbehandlung für Blutungen oder Schock, oder es kann die Notwendigkeit für Bluttransfusionen oder IV Behandlung von Flüssigkeiten in starkem Erbrechen verloren ersetzen.

Vorbeugung

Hämatemesis aufgrund der Einnahme von toxischen Substanzen durch Sicherstellung vermieden werden, dass Tiere keinen Zugang zum giftigen Pflanzen und Lebensmittel. In anderen Fällen, eine gesunde Ernährung kann gegen Krankheiten im Zusammenhang mit Hämatemesis helfen.