Der Hund Gesundheit


Warzen-Virus bei Hunden

Papillomatose bei Hunden

Der Begriff Papillomatose wird ein gutartiger Tumor an der Oberfläche der Haut beschreiben. Ein Virus, bekannt als das Papillomavirus, bewirkt, dass das Wachstum. Das allgemeine Erscheinungsbild ist warzenartige, angehoben, mit der zentralen Oberfläche mit einer offenporigen, wenn die Warze invertiert. Bei Hunden, die Warzen sind am häufigsten in einer erhöhten Weise präsentiert; jedoch, invertierten Warzen sind nicht ungewöhnlich. Das pigmentierte Erscheinungsbild normalerweise präsentiert als eine rauhe Oberfläche, die flach im Aussehen und in der Farbe schwarz ist.

Es gibt Fälle, wo die Papillomatose fortschreiten kann, verursacht häufigsten Formen von Hautkrebs. Es ist auch möglich für invasive Krebszellen zu durchdringen und zu beginnen Verzehr der darunter liegenden Gewebe. Sie sind in der Regel rund um die Lippen entfernt, Mund und Zunge. Bei jungen Hunden die Warzen-Virus kann um den Mund vorhanden, Genitalien oder Augen. Jedoch, die Haut kann in jedem Alter betroffen sein.

Papillomatose können sowohl Hunde und Katzen. Wenn Sie möchten gerne mehr darüber erfahren, wie diese Krankheit betrifft Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

Symptome im Zusammenhang mit dieser Erkrankung zählen Mundgeruch mit oralen Papillomatose assoziiert, Blutungen aus dem Mund, Erhöhter oder verminderter Appetit, und übermäßige Ausscheidung von Speichel. Hunde werden in der Regel entwickeln die Papillome, das sind oval oder kreisförmig, um den Unterleib.

Ursachen

Papillomatose ist ansteckend in der Natur und wird durch den Hund oral Papillomavirus verursacht. Es gibt einige Fälle, wo die Warzen-Virus genetisch durch Rasse ist im Zusammenhang.

Diagnose

Ihr Tierarzt nimmt eine Biopsie der Läsionen, wenn die Papillomavirus ist die orale in der Natur. Wenn es Hinweise, dass die Papillomatose hat die Haut betroffen, oder es sind sichtbare Veränderungen der Haut und Zellstrukturen, Pathologietests erforderlich. Weitere Versuche mit dem Immunsystem assoziiert wird, ob Antikörper vorhanden sind virale innerhalb der Läsionen.

Behandlung

Oralen Läsionen werden in der Regel von selbst verschwinden. Chirurgie durchgeführt werden, um keine oralen Tumoren entfernen; jedoch, Ihr Hund nicht in der Lage sein, um bequem zu essen für einen bestimmten Zeitraum nach der Operation. Ihr Tierarzt wird Sie auf, welche Lebensmittel werden am besten geeignete für Ihr Haustier zu beraten während der Recovery-Prozess. Verwendung Medikament kann auch bei der Beseitigung von Warzen helfen, aber diese Behandlung wird abgebrochen, wenn die Bedingung wiederkehrt werden.

Vorbeugung

Durch die ansteckende Natur dieser Krankheit, es ist wichtig, infizierten Tiere von denen die nicht mit dem Papillomavirus infiziert sind trennen. Schluckimpfung kann als vorbeugende Maßnahme gegen diese Krankheit verabreicht werden, und wird routinemäßig in kommerzieller Zwingern verwendet, wenn Ausbrüche auftreten.