Der Hund Gesundheit


Peitschenwürmer bei Hunden

Trichuriasis bei Hunden

Beide Hunde und Katzen leiden unter der Peitsche-Wurm (Trichuris trichiura) Parasit. Es wird allgemein durch die Einnahme von verseuchten Materie übertragen, obwohl whipworms kann von anderen infizierten Tieren abgeschlossen werden. Peitschenwurm Eier können in einem Umfeld überall leben von ein paar Monaten bis Jahren, und kann im Boden, Lebensmittel, oder Wasser, sowie im Kot oder Tierfleisch. Zusätzlich, whipworms infizieren Hunde jeden Alters.

Wenn Sie lernen möchten, wie diese Krankheit Katzen betroffen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

A Peitschenwurm Infektion kann sich als große Darmentzündung oder blutiger Durchfall präsentieren, oder es kann asymptomatisch. Andere Symptome häufig mit einer Peitsche-Wurm-Infektion assoziiert sind Austrocknung, Anämie, und Gewichtsverlust. Es ist erwähnenswert, dass die Symptome können vor jeglicher visuellen Beweis Peitschenwurm Eier beginnen.

Ursachen

Hunde Vertrag whipworms durch die Einnahme von verseuchten oder kontaminierte Materie (z.B., Lebensmittel, Wasser, Fleisch).

Diagnose

Der Tierarzt wird die Diagnose durch die Durchführung der Kot-Flotation Verfahren auf einer Stuhlprobe bestätigen. Wenn parasitäre Eier oder whipworms vorhanden sind, so werden diese auf der Oberfläche des Glas-Objektträger schweben.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt in der Regel auf ambulanter Basis durchgeführt; Ihr Tierarzt Medikamente verschreiben, um sowohl die Würmer und Larven leben im Körper der Katze zu zerstören.

Management

Eine Follow-up-Untersuchung wird empfohlen, um zu bestätigen, dass alle Eier aus dem Tier-System wurden vernichtet. Dies wird im Allgemeinen durch Ausführen eines Kotuntersuchung erreicht.

Vorbeugung

Anders als korrekt bereinigt Ihres Haustieres Bereich, der beste Weg, um eine Peitschenwurm Infektion zu verhindern ist zu vermeiden, dass Ihr Hund in geschlossenen oder überfüllten Vierteln mit anderen Tieren.