Der Hund Gesundheit


Anämie im Zusammenhang mit dem Immunsystem bei Hunden

Das Immunsystem bei einem Hund besteht aus einer Sammlung von spezialisierten Zellen gemacht, Proteine, Geweben, und Organe, denen alle eine solide Abwehrsystem gegen eine Vielzahl von Infektionen, einschließlich bakterieller, Pilz-, parasitär, und Virusinfektionen. Antikörper sind Proteine, die von bestimmten Zellen des Immunsystems sekretiert, die Bindung an Fremdstoffen, bekannt als Antigene, um sie zu zerstören.
Ein krankhafter Zustand entsteht, wenn der Körper das Immunsystem irrtümlich beginnt die Anerkennung seiner eigenen roten Blutkörperchen (RBCs) als Antigene und initiiert deren Zerstörung. Bei diesem Verfahren werden Antikörper, die vom Immunsystem binden an die RBCs hergestellt und sie zerstören. Die Hämolyse (Zerstörung) von roten Blutzellen zur Freisetzung von Hämoglobin, was zu Gelbsucht führen, und weiter zu einer Anämie, wenn der Körper nicht genug produzieren neue rote Blutkörperchen, um diejenigen zerstört ersetzen. Deshalb ist diese Krankheit ist auch als immunvermittelte hämolytische Anämie bekannt, oder IMHA.

Die am häufigsten betroffenen Rassen sind Irish Setter, Pudel, Englisch Schritten, Cocker Spaniel, Collies, und Dobermann. In einigen Rassen erbliche Faktoren stehen im Verdacht verantwortlich zu sein, aber keine genetische Basis ist noch nicht festgelegt. Diese Rassen sind die Vizsla, Scottish Terrier, Cocker Spaniel, Zwergschnauzer, und alten englischen Schäferhund. Diese Krankheit wurde bei Hunden innerhalb der Altersgruppen der gemeldeten 1-13 Jahr. Weibliche Hunde gefunden werden, um ein höheres Risiko als Männer sein,.

Symptome und Typen

Schwäche
Lethargie
Appetitmangel
Ohnmacht
Belastungsintoleranz
Erbrechen
Schnelles Atmen
Durchfall
Erhöhte Durst und Harndrang bei einigen Hunden
Fieber
Gelbsucht
Herzrasen
LÖWENMÄHNE (Schwarz Kot aufgrund von Blutungen im Magen-Darm-Trakt)
Petechien (rot, lila Flecken auf dem Körper wegen geringfügiger Blutungen)
Blutergüsse (Hautverfärbungen in Flecken oder Druckstellen)
Gelenkschmerzen

Ursachen

Autoimmunhämolyse (Produktion von Antikörpern gegen das körpereigene RBCs und deren Vernichtung)
Systemischer Lupus erythematodes (SLE) (Produktion von Antikörpern gegen das körpereigene Gewebe und Blut)
Bestimmte Infektionen wie Ehrlichia, Babesien, und leptospria Infektionen
Bestimmte Medikamente, wie Antibiotika
Impfung
Herzwurmerkrankung
Neoplasie (Tumor)
Isoerythrolyse (Zerstörung der roten Blutkörperchen [Erythrozyten] innerhalb eines Welpen Körper-System durch die Wirkung der mütterlichen Antikörper)
Dysregulierten Immunsystem
Idiopathische (unbekannter Ursache)

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine detaillierte und vollständige körperliche Untersuchung, mit Labortests, einschließlich der vollständigen Bluttests, biochemisches Profil und Urinanalyse. Diese Tests liefern wertvolle Informationen zu Ihrem Tierarzt für die vorläufige Diagnose der Krankheit. Weitere spezifische Tests erforderlich sein, um die Diagnose zu bestätigen und die zugrunde liegende Ursache bei der sekundären IMHA zu finden. X-ray Bilder werden ergriffen, um die Thorax-und Bauchorgane zu beurteilen, einschließlich des Herzens, Lunge, Leber, und Nieren. Echokardiographie und Ultraschalluntersuchungen können bei einigen Tieren verwendet werden. Ihr Tierarzt wird auch Knochenmark-Proben für spezifische Studien im Zusammenhang mit der Entwicklung der Erythrozyten.

Behandlung

In akuten Fällen, IMHA kann lebensbedrohliche Erkrankung erfordert eine Notfallbehandlung. In solchen Fällen wird Ihr Hund ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die primäre Behandlung Anliegen wird es sein, die Zerstörung von weiteren RBCs stoppen und Stabilisierung des Patienten. Bluttransfusionen können in den Fällen erforderlich, wenn umfangreiche Blutungen oder tiefe Anämie vorhanden ist. Infusionstherapie wird verwendet, um zu korrigieren und zu halten die körpereigenen Füllstände. In diesen Fällen, die nicht auf medizinische Behandlung nicht ansprechen, Ihr Tierarzt kann entscheiden, die Milz zu entfernen, um Ihren Hund von weiteren Komplikationen zu schützen. Ihr Hund die Fortschritte werden überwacht und Notfall-Behandlung fortgesetzt, bis es vollständig ist außer Gefahr.