Der Hund Gesundheit


Abnormal Urin Mittelabfluss aus der Harnblase Dysfunktion bei Hunden

Vesicourachal Divertikel bei Hunden

Vesicourachal Divertikel ist eine angeborene Erkrankung, bei der die Urachus — embryologischen Kanal oder Verbindungsrohr die Plazenta mit der Harnblase des Fötus — nicht schließen. Dies beeinträchtigt das Tier normalen Urin Abfluss und macht sie anfällig für Infektionen der Harnwege. Wenn sie nicht richtig behandelt, die Bedingung kann unbegrenzt bestehen bleiben.

Symptome und Typen

Blut im Urin (Hämaturie)
Schwierigkeiten beim Wasserlassen (Dysurie)
Verstärkter Harndrang (Pollakisurie)

Ursachen

Oft, vesicouracahal deiverticula tritt im Mutterleib oder während der Geburt. Jedoch, es gibt auch eine erworbene Form der Erkrankung, die sich aus Krankheiten, die übermäßige Druck auf der Blase (z.B., bakterielle Infektionen der Harnwege, Harnsteine, und Harnröhre Stecker). Es gibt keine Rasse oder Alter Prädisposition für vesicouracahal deiverticula.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich des Einsetzens und Natur der Symptome. Der Tierarzt wird dann führen eine vollständige körperliche Untersuchung, sowie ein Biochemie-Profil, Urinanalyse, und Blutbild (CBC) — die Ergebnisse von denen zu identifizieren, die Ursache der Erkrankung und die Gegenwart der gleichzeitigen Erkrankungen.

Das beste Werkzeug für die Bestätigung Diagnose, jedoch, wird Röntgenstrahlen von der Harnröhre und der Blase während der Verwendung Kontrastmedium.

Behandlung

Der Verlauf der Behandlung wird letztlich von der zugrunde liegenden Ursache vesicourachal Divertikel ab. Hunde, die nicht auf eine herkömmliche Behandlung nicht ansprechen, kann eine Operation erforderlich, um den Mangel zu beheben.

Management

Sie müssen zum Tierarzt für regelmäßige Nachuntersuchungen zu besuchen, wo er oder sie dauert Urinproben, um den Status einer Infektion zu bewerten. Manche Tiere benötigen langfristige Antibiotikatherapie zur Behandlung von Harnwegsinfektionen zu bekämpfen. Jedoch, allgemeine Prognose bei Hunden mit vesicourachal Divertikel ist gut nach der Behandlung.