Der Hund Gesundheit


Abnormal Augenlid bei Hunden

Entropium bei Hunden

Entropium ist eine genetische Erkrankung, bei der ein Teil des Augenlids invertiert oder nach innen gefaltet. Dies kann zu einer Wimper oder Haaren zu reizen und zu kratzen die Oberfläche des Auges, was zu Hornhautulzeration oder Perforation. Es kann auch dazu führen, dunkle Narbengewebe aufbauen über der Wunde (Pigmentstörungen Keratitis). Diese Faktoren können zu einer Abnahme oder Verlust des Sehvermögens.

Entropium ist ziemlich häufig bei Hunden und wird in einer großen Vielfalt von Rassen gesehen, einschließlich kurz-nosed Rassen, Riesenrassen, und sportliche Rassen. Entropium ist fast immer um die Zeit diagnostiziert ein Welpe erreicht seinen ersten Geburtstag.

Der Zustand oder Krankheit in diesem medizinischen Artikel beschrieben beeinflussen kann sowohl bei Hunden und Katzen. Wenn Sie möchten mehr darüber erfahren, wie diese Krankheit betrifft Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

In Spielzeug und brachyzephalen Hunderassen, überschüssige Tränen (Epiphora) und / oder innere Augenentzündung (Keratitis) sind häufige Anzeichen von Entropium. Jedoch, in Riesenrassen, ist es eher üblich, Schleim und / oder Eiter Entlastung von der äußeren Ecke der Augen. In anderen Hunderassen, Auge Tics, Eiter, Augenentzündung, oder sogar Bruch der Hornhaut sind die üblichen Anzeichen von Entropium.

Ursachen

Gesichtsform ist das primäre genetische Ursache von Entropium. Kurz-nosed, brachyzephalen Hunderassen gibt es mehr Spannung auf die Bänder des inneren Auges als normalerweise gesehen werden. Dies, zusammen mit der Konformation (gestalten) ihrer Nase und Gesicht können sowohl die oberen und unteren Augenlider rollen nach innen in Richtung des Augapfels führen. Riesenrassen haben das umgekehrte Problem. Sie neigen dazu, zu spannen die Bänder um die äußeren Ecken ihrer Augen haben. Dadurch können die äußeren Kanten der nach innen zu falten Augenlider.

Wiederholte Anfälle von Augeninfektionen (Bindehautentzündung) können spastische Entropium führen, was zu funktionellen Entropium führen. Dies kann auch durch andere Arten von Augenreizungen verursacht werden und ist in der Regel der Fall in Rassen, die normalerweise nicht aufweisen Entropium. Schließlich, Entzündung der Kaumuskulatur oder starker Gewichtsverlust kann zum Verlust von Fett und Muskeln rund um die Augenhöhle führen, was kann eine weitere Ursache für Entropium sein.

Diagnose

Diagnose von Entropium ist recht einfach durch Prüfung. Alle zugrunde liegenden Ursachen oder Reizstoffe sollte vor dem Versuch eine chirurgische Korrektur behandelt werden. Züchter sollten aufmerksam Welpen zahlen, Besonders thos ehtta sind anfällig, und sie für Entropium geprüft, ob ihre Augenlider nicht vier oder fünf Wochen alt öffnet nicht.

Behandlung und Pflege

Bei jungen Hunden sekundäre Probleme werden zuerst behandelt. Geschwürige Hornhaut kann mit Antibiotika oder Triple antibiotische Salben behandelt werden. Wenn die Bedingung ist mild und die Hornhäute nicht ulzeriert, künstliche Tränen können verwendet werden, um die Augen schmieren; jedoch, Chirurgie ist oft erforderlich,. Dies wird durch zeitweiliges Ausschalten das Augenlid nach innen oder außen getan (Umstülpen) durch Nähen. Diese Operation wird in moderaten Fällen getan, und wenn ein erwachsener Hund ohne Geschichte der Bedingung zeigt Entropium. In schweren Fällen Gesichtsrekonstruktion wird notwendig sein,, aber dies wird in der Regel vermieden werden, bis der Hund erwachsenen Größe erreicht hat.

Vorbeugung

Als Entropium wird üblicherweise durch eine genetische Prädisposition verursacht, es kann nicht wirklich verhindert werden. Wenn Ihr Hund ist von einer Rasse, die bekanntermaßen mit Entropium betroffen sein wird, sofortige Behandlung ist die beste Option, wenn sie diagnostiziert.